FAQ

Eignet sich der Xcelerate auch für die Handhabung von Paletten?
Ja, der Xcelerate ist sowohl für die Handhabung von Produkten als auch von Paletten geeignet. Mehr lesen
Habe ich weiterhin Zugang zu meiner Maschine?
Ja, im Gegensatz zu abgeschlossenen Automatisierungszellen haben Sie beim Xcelerate stets Zugang zur Maschine. Ihre Mitarbeiter können den Produktionsprozess immer genau im Auge behalten. Mehr lesen
Eignet sich der Xcelerate für eine Produktion rund um die Uhr?
Viele kompakte Automatisierungssysteme bieten weniger Lagerkapazität, wodurch sie für eine Produktion rund um die Uhr nicht geeignet sind. Ganz anders der Xcelerate. Seine motorisierten Schubladen öffnen so ruckfrei, dass Werkstücke unterschiedlicher Größen und Formen in den praktischen Einsätzen gestapelt... Mehr lesen
Ist der Xcelerate mobil und somit auch an anderen Maschinen einsetzbar?
Ja, durch die Einzelrahmenbauweise ohne abzunehmende Komponenten bietet die Zelle den großen Vorteil einer hohen Mobilität. Das gesamte System kann in weniger als 10 Min. zu einer anderen Maschine gebracht werden. Mehr lesen
Wie hoch ist der Platzbedarf des Xcelerate?
Der Xcelerate braucht zur Erledigung seiner Aufgaben nicht viel Platz: 0,9 m 2 (X10) und 1,4 m 2 (X20-X35) reichen aus. Der hoch gebaute, robuste Drei-Punkt- Rahmen ist kompakt und dennoch hochstabil. Sie müssen Ihre Werkshalle auch nicht umbauen,... Mehr lesen
Wie sorgt der Xcelerate für eine Steigerung meines Gewinns?
Der Xcelerate sorgt auf dreierlei Weise für Gewinnsteigerungen: durch Steigerung der stündlichen Produktion, Minimierung der Personalausgaben und die Möglichkeit, rund um die Uhr statt nur 8 Stunden pro Tag zu produzieren. Der Xcelerate amortisiert sich 1,5 bis 2 Mal... Mehr lesen
Wie starte ich die Produktion mit dem Xcelerate?
Der Xcelerate bietet eine bedienerfreundliche Dialogsteuerung. Nach einer eintägigen Schulung können Ihre Mitarbeiter komplette Produktionsprogramme einrichten – es ist kein Experte notwendig. Mehr lesen