Header 1988x475px - Makino

Automatisierung einer Makino

Makino ist ein japanischer Maschinenbauer, der sich auf Maschinendesign und digitale Innovation spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet viele verschiedene CNC-Maschinen an, ist aber vor allem für seine Fräsmaschinen bekannt sind. Fast alle CNC-Maschinen von Makino können mit den Standardrobotern von Cellro automatisiert werden. Dafür können sowohl Xcelerate als auch Elevate eingesetzt werden. Die Makino-Maschinen lassen sich aufgrund ihrer Abmessungen relativ einfach automatisieren. Es bestehen somit genügend Möglichkeiten für eine Automatisierung.

Rund um die Uhr mit einer automatisierten Makino produzieren

Häufig entscheidet man sich dafür, eine Makino-Maschine mit einem zusätzlichen Drehtisch oder Palettenwechsler zu kombinieren. Dadurch können beim Fräsen Produkte mit Xcelerate oder Elevate geladen werden. Dies stellt sicher, dass die Makino-Maschine sofort weiter produzieren kann, sobald sie eine Serie fertiggestellt hat. Der Beschickungsroboter kann ebenfalls mit der Entladung und Beladung von Produkten fortfahren. Auf diese Weise kann rund um die Uhr in vollen Zügen produziert werden. Normalerweise steht die CNC-Maschine eine Weile still, wenn sie erneut beladen wird. Zuerst hält die Maschine an, danach geht die Spindel nach oben oder hinten und es öffnet sich eine Tür. Danach fährt der Beschickungsroboter hinein, entnimmt ein Produkt und setzt ein neues ein. In einigen Fällen muss ein Produkt auch noch abgeblasen werden. Insgesamt steht die Maschine gut und gerne dreißig Sekunden lang still. Im Gegensatz dazu kann die Makino-Maschine kontinuierlich weiterlaufen. Die Zeit, die der Beschickungsroboter für die Beladung neuer Produkte benötigt, ist in der Tat kürzer als die Bearbeitungszeit der Makino-Maschine. Während der Beladung steht an der anderen Seite des Drehtisches immer ein neuer Satz an Produkten bereit. Dadurch kann die Produktion reibungslos weiterlaufen. Makino-Maschinen sind vielseitig einsetzbar. Häufig treffen wir Makino-Maschinen bei Kunden an, die ein eigenes zu zerspanendes Produkt besitzen und hohe Anforderungen an die Maschine in Bezug auf das Fräsen stellen. Die Kombination aus konstanter Produktion und Automatisierung bedeutet schnell eine hohe Kapitalrendite Ihrer Automatisierungslösung.

Automatisierung mit Xcelerate oder Elevate

Xcelerate kann beispielsweise auf der D300 von Makino eingesetzt werden, die eine 5-achsige Fräsmaschine ist. Das Gewicht, das der Roboter Xcelerate bearbeiten kann, beträgt 10-12 kg. Es kann sogar auf 20 oder 35 kg erhöht werden. Xcelerate kann mit Fixture Exchange erweitert werden, was für mehr Flexibilität sorgt. Darüber hinaus hat Xcelerate mit vier Laden eine sehr große Lagerkapazität. Pro Lade können bis zu 200 kg Produkte gelagert werden. Wenn dies ausreicht, empfehlen wir immer Xcelerate. Wenn dies nicht der Fall ist, bietet Elevate eine Lösung. Elevate ist beispielsweise ein Beschickungsroboter, der sich für die A-Serie von Makino eignet, zu der unter anderem die Makino A61 gehört. Für die Makino A51 eignet sich sowohl der Elevate als auch der Xcelerate.

Wollen Sie ebenfalls Ihre CNC-Maschine von Makino automatisieren?

Im Allgemeinen lassen sich CNC-Maschinen von Makino einfach automatisieren. Darüber hinaus verfügt Cellro über eine jahrelange Erfahrung bei der Automatisierung verschiedener Maschinen. Interessieren Sie sich für die Automatisierung Ihrer Makino? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Xcelerate automatisiert unter anderem diese CNC-Maschinen:

Sie entscheiden sich bereits für CNC-Automatisierung: