Lades en inlays
Cellro Technologien

Welche weiteren Vorteile bieten die Laden und Inlays für Kunden von Xcelerate?

Um Produkte in Maschinen zu laden, müssen diese auch dem Beladeroboter in einer Ablageposition bereitgestellt werden. Cellro verfügt mit dem Schubladensystem über eine außergewöhnliche Ablageposition für diese Art von Beladerobotern. Mithilfe der Laden können Sie Xcelerate unterschiedliche Produkttypen auf verschiedenen Ebenen bereitstellen.

Um Produkte in Maschinen zu laden, müssen diese auch dem Beladeroboter in einer Ablageposition bereitgestellt werden. Cellro verfügt mit dem Schubladensystem über eine außergewöhnliche Ablageposition für diese Art von Beladerobotern. Mithilfe der Laden können Sie Xcelerate unterschiedliche Produkttypen auf verschiedenen Ebenen bereitstellen. Auf diese Weise können verschiedene Serien nacheinander produziert werden. Bis zu vier Serien, innerhalb der standardmäßigen Xcelerate-Konfiguration.

Für die zwei verschiedenen Ausführungen von Xcelerate gibt es auch Laden in zwei verschiedenen Größen. Die Laden des X10 haben eine Fläche von 1000 mm mal 400 mm. Die Laden des X20 haben größere Abmessungen: 1200 mm mal 600 mm. Die Aufnahmekapazität eines X20 ist dadurch um nahezu 80 % größer.

Die Laden werden mithilfe von Schrittmotoren in einer fließenden Bewegung aus dem Rahmen herausgeschoben. Durch die kontrollierte Bewegung der Laden können Sie mehrere Produkte stapeln, ohne sie zu unterstützen (sofern die Form der Produkte dies zulässt). Dadurch kann die Seriengröße zunehmen.

Inlays

Mithilfe der Inlays kann Xcelerate bestimmen, welches Produkt er wo greifen soll. Ein Inlay ist eine (Stahl-)Platte mit Vertiefungen darin, die an der Lade oder am Wagen festgeschraubt ist. Indem das Produkt in die Vertiefungen gelegt wird, ist der Roboter in der Lage, um von einem Nullpunkt aus zu bestimmen, wo ein Produkt liegt und wie er es greifen soll.

Xcelerate kann mit verschiedenen Kombinationen von Laden und Inlays geliefert werden. Dies hängt vollkommen vom Format der Produkte ab. Wissen Sie nicht, was Sie in zwei Monaten bearbeiten müssen? Dann bietet Cellro Standard-Inlays. Sie können jedoch auch Ihre eigenen Inlays anfertigen, die mit Produkten mit einzigartigen Formen vereinbar sind, sofern diese einen sich wiederholenden Charakter bei der Arbeit aufweisen. Wichtig ist, zu ermitteln, mit welchen Inlays und mit wie vielen Laden Sie in der Lage sind, einen möglichst langen Produktionsbetrieb ohne den Eingriff eines Bedieners zu gewährleisten.

Wissenswertes: Durch die Verringerung der Anzahl der Laden sind Sie in der Lage, weniger unterschiedliche Serien auszuführen. Jedoch können Sie höhere Produkte bearbeiten. Darüber hinaus ist es möglich, die unterste Lade für höhere Produkte in ausgeschobener Position zu belassen.

Personalisierung von Inlays und Fingern

Die Modularität von Xcelerate bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Inlays und Finger, die Cellro mit der Anlage mitliefert, sind erst der Anfang der Automatisierung. Wenn Sie den Automatisierungsroboter verwenden, werden Sie merken, dass Sie Xcelerate vollständig an Ihren Produktionsprozess anpassen können. Finger und Inlays können für Ihren einzigartigen Produktionsprozess angefertigt werden. Cellro schaut gerne zusammen mit Ihnen nach den Produkten und Produktfamilien, die Sie bearbeiten, um nach den besten Lösungen für Finger und Inlays zu suchen. Und aus diesem Grund ist, dank der Modularität, kein einziger Xcelerate genau gleich.

Wagen

Innerhalb des Standardpakets arbeiten wir auch mit Wagen. Wagen werden eingesetzt, wenn der Produktionsprozess zusätzliche Flexibilität verlangt. Der Bedarf ist entstanden, als Xcelerate-Anwender über die Möglichkeit verfügen wollten, eine Serie bereitzustellen, während Xcelerate mit dem Beladen der Maschine beschäftigt ist.

Darüber hinaus hat sich herausgestellt, dass sich der interne Transport zwischen verschiedenen Maschinen vereinfachen lässt, indem die Rohprodukte in einem früheren Stadium des Produktionsprozesses von anderen Maschinen auf den Wagen geladen werden. Anschließend fahren Sie den Wagen zum Xcelerate, wo Sie ihn andocken. Zu diesem Zeitpunkt weiß Xcelerate mithilfe des Inlays und des eingestellten Programms, wo er die Produkte aufgreifen und zurücklegen kann.

Nach der Bearbeitung ist es oft auch wünschenswert, die bearbeiteten Produkte für eine eventuelle Nachbearbeitung zu einer nächsten Maschine zu bringen. Dies ist ohne weiteres mit dem Wagen möglich, auf dem die Produkte bereits zurückgelegt sind. Diese Lösung lohnt sich, wenn Sie oft das gleiche Produkt bearbeiten. Xcelerate kann nach dem Wechsel der Wagen wieder sofort weitermachen.

Andere Produkte für Wagen

Da mit einem Wagen gefahren wird, müssen die Produkte eingeschlossen sein, damit sie sich innerhalb der Inlays nicht verschieben. Im Gegensatz zu Inlays von Laden ist dies bei Wagen notwendig. Für jedes Produkt benötigen Sie ein passendes Inlay.

Ein Wagen hat keinen anderen Wagen über sich. Dadurch kann er dem Xcelerate ohne weiteres höhere Produkte oder Produkte mit anderen Formen bereitstellen. Die maximale Produkthöhe für Wagen beträgt 220 Millimeter.

Darüber hinaus ist ein Wagen in der Lage, ein größeres Gewicht zu tragen als eine Lade. Sind die Produkte zusammen zu schwer für eine Lade? Dann ist ein Wagen eine gute Alternative.

X-10 und X-20 Wagen

2018 Modell Wagen Xcelerate X-10 Xcelerate X-20
Anzahl der Wagen 1 2
Maximale Produkthöhe 200 Millimeter 220 Millimeter
Ladeoberfläche pro Wagen 0,8 x 1,2 Meter 0,6 x 0,8 Meter
Gewichtsgrenze pro Wagen 350 KG 350 KG

 

Sie möchten mehr erfahren?

Möchten Sie mehr über Laden, Inlays oder Wagen von Cellro erfahren? Dann nehmen Sie heute Kontakt mit einem unserer Experten auf.